Warum ein Blog zu Sourcing und Recht?

Unterschrift Vertrag Einkauf Verhandlung Sourcing Partner

Am Ende jeder Ausschreibung steht der Vertrag. Die erfolgreiche Zusammenarbeit der Partner ist Grundlage für jedes Sourcing-Vorhaben. © Foltolia/Nonwarit

Recht ist kein Selbstzweck. Das gilt besonders im Einkauf. Es hilft keinem, wenn bei einem Projekt ständig Probleme gesucht werden. Denn Lösungen bringen das Unternehmen voran.

Nach unserer Erfahrung ist die Zusammenarbeit von Business, Einkauf und Rechtsabteilung immer die Basis von guten Lösungen. Gemeinsam tragen sie zum Erfolg des Unternehmens bei.

Jedes Vorhaben ist anders. Für eine nachhaltige Lösung berücksichtigen die Experten die gesamte Wertschöpfungskette. Sie gestalten die Geschäftsbeziehung zu den Sourcing- Partnern nach den individuellen Chancen und Risiken. Dafür bildet das Recht den Rahmen. Es markiert sozusagen das Spielfeld.

Fast immer arbeiten Einkauf, Rechtsabteilung und Business unter Volllast. Die Projekte im Sourcing kommen ungeplant dazu. Dann fehlt bei dringenden Vorhaben die Zeit, um sich ausreichend mit der Wertschöpfungskette auseinanderzusetzen und das Zusammenwirken von Wirtschaft und Recht zu verstehen.

Sourcing und Recht will an dieser Schnittstelle unterstützen. Basierend auf unser langjährigen Erfahrung geben wir in unseren Beiträgen Hinweise auf Strukturen und schlagen pragmatische Lösungen vor. Dabei reden wir Klartext und berücksichtigen bei der rechtlichen Gestaltung immer auch die wirtschaftlichen Aspekte.

 

Sourcing

Das Cambridge Diccionary definiert „to source mit „to get something, especially products or materials, from a particular place“ . Leo.org übersetzt „sourcing“ etwa mit Akquisition, Beschaffung, Finanzierung oder Ursachenfindung.

Am Ende geht es bei Sourcing immer um die Gestaltung der Zusammenarbeit entlang der Wertschöpfungskette. Gerade bei komplexen Dienstleistungen, die häufig langfristig bezogen werden, ist die effektive Steuerung der Wertschöfpfung ein zentraler Erfolgsfaktor. Damit ein Sourcing-Vorhaben gelingt, ist zu Beginn des Projektes die Auswahl des richtigen Partners wichtig. Zum anderen empfehlen wir einen Vertrag zu vereinbaren, der die Interessen der Partner angemessen berücksichtigt.

Ein gutes Beispiel sind IT-Projekte oder das Outsourcing von IT-Leistungen. Häufig ist der Zeitdruck zur Umsetzung in der Praxis so groß, dass die Anforderungen zu Beginn nur rudimentär bekannt sind und daher generisch beschrieben werden. Denn noch werden diese Annahmen als korrekt für die Kalkulation des Business Cases zu Grunde gelegt und vertraglich festgezurrt. Nach kurzer Zeit stellt sich bereits heraus, dass Anpassungen erforderlich sind. Aber dann ist das Unternehmen bereits vom Partner abhängig. Anpassungen werden dann schnell teuer.

Klartext

Wir reden Klartext. Es mag komplexe Themen geben. Aber es gibt kein Thema, dass wir nicht verständlich darstellen können. Dabei verzichten wir bewusst auf unnötige Fachbegriffe und das ausufernde zitieren von Paragraphen. [Das mag, liebe anwaltliche Kollegen, dazu führen, dass wir juristische Sachverhalte auf das Wesentliche reduzieren und nicht die volle Komplexität darstellen. Dies dient der Verständlichkeit.]

Sourcing und Recht ist kein Jura- Lehrbuch. Uns geht es darum, pragmatische Lösungen anzubieten.

Dabei verfolgen wir Ansätze, bei denen Chancen und Risiken in einem vertretbaren Verhältnis stehen. Die unternehmerische Entscheidung, ob der vorgeschlagenen Risikoverteilung gefolgt wird, muss aber jedes Unternehmen selbst treffen.

Recht und Wirtschaft

Recht ist kein Selbstzweck. Das Recht bildet die Basis für das geschäftliche Handeln in einem Wirtschaftsraum. Es markiert das Spielfeld bzw. stellt die Leitplanken für die wirtschaftliche Wertschöpfung dar.

Wir verbinden Recht, Wirtschaft und Innovation. Wir finden Lösungen, wo andere Probleme suchen.

Durch unsere langjährige Erfahrung überbrücken wir die dogmatischen Grenzen zwischen Recht und Wirtschaft.

Pragmatisch

Sie halten nicht viel von Elfenbeintürmen? Und von seitenlangen theoretischen Ergüssen? Wir auch nicht.

Daher verfolgen wir pragmatische Ansätze. Gemeinsam mit Experten aus der Praxis schreiben wir über Sourcing und Recht. Neben theoretischen Ausführungen geben wir praktische Tipps und, wo es Sinn macht, auch die ein oder andere Checkliste als Hilfe zur Selbsthilfe.

Beteiligen Sie sich! Bringen Sie Ihre Ansicht und Ihre Erfahrungen ein! Wir freuen uns auf ein reges Interesse und einen konstruktiven Austausch.

Herzliche Grüße,

Ihr Team von Sourcing und Recht